Unser Format: RegioTalk Berlin Südwest

RIK Berlin SÜDWEST veranstaltet regelmäßig hochkarätige Veranstaltung zu unterschiedlichen Themen. Unter dem Namen "RegioTalk Berlin Südwest" werden regelmäßig unterschiedliche Veranstaltungen zu diversen Schwerpunktthemen durchgeführt.

Unter dem Namen RegioTalk Berlin Südwest veranstaltet das Team des Regionalinkubators Berlin Südwest Podiumsveranstaltungen mit Zukunftsbezug. Die Schwerpunkte liegen dabei immer auf Themenfeldern, die für den Berliner Südwesten einen entscheidenden Bezug haben und die unsere Zukunft beeinflussen werden.

 

Die Schwerpunkte liegen hierbei auf:

  •  Klimaschutz, Umwelt, Energieversorgung
  • Biodiversität und Artenschutz
  • Gewerbe und Unternehmensentwicklung
  • Digitalisierung
  • Bildung, Wissenschaft und Forschung
  • Bauen und Stadtentwicklung
  • Mobilität
  • Gesellschaft und Zusammenleben
  • Tourismus und Events

 

SIE MÖCHTEN REGELMÄSSIG ZU UNSEREN REGIOTALK-VERANSTALTUNGEN EINGELADEN WERDEN?  LASSEN SIE SICH IN DEN VERTEILER EINTRAGEN!

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an: regionalinkubator@ba-sz.berlin.de 


Termine für Veranstaltungen


Terminvorschau

21. RegioTalk des RIK Berlin Südwest am 13. März 2024 im "Zeit ist knapp"

Schwerpunkt: Kreativhubs statt Leerstand - Zwischennutzung als Antwort auf den Flächenmangel für Kunst und Kultur in der Großstadt

Kooperationsveranstaltung mit dem Zentrum für internationale Künste

 Im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung widmen der Regionalinkubator Berlin Südwest und das Zentrum für internationale Künste sich dem Konzept der Zwischennutzung.

 

Kulturelle Zwischennutzung von leerstehenden Immobilien ist eine Bereicherung für Gemeinschaften aus mehreren Gründen. Sie ermöglicht die Revitalisierung vernachlässigter Bereiche und schafft Orte für kreative Projekte, Kunstausstellungen, Workshops und soziale Treffpunkte, die das städtische Umfeld beleben und den kulturellen Austausch fördern. Darüber hinaus bietet sie eine kostengünstige Möglichkeit, brachliegende Räume zu nutzen, ohne langfristige Verpflichtungen einzugehen, was Künstlern und Kulturschaffenden den Zugang zu erschwinglichen Räumlichkeiten ermöglicht. Diese alternative Nutzung trägt dazu bei, die Vielfalt und Authentizität einer Stadt zu bewahren, indem sie (zeitweise) leerstehenden Räumen neues Leben einhaucht und aktiv den Flächenmangel bekämpft.

 

 Folglich sprechen auch viele Gründe dafür, darüber im RegioTALK des Regionalinkubators Berlin Südwest zu reden.

22. RegioTalk des RIK Berlin Südwest am Donnerstag, 11. April 2024 im Goerzwerk

Schwerpunkt: i2030 - Mehr Schiene für Berlin und Brandenburg

Informationen folgen in Kürze